Jean-Marie Zacchi

Kunst-Sommer Dillingen

Mittwoch 25.07.2018 bis Sonntag 12.08.2018

Die Künstler im Lokschuppen Dillingen

Es werden 32 internationale und weltbekannte Maler und Bildhauer aus Frankreich, Belgien und Deutschland uns ihre Werke präsentieren. Es werden unter anderem Skulpturen von Bildhauern, wie Françoise Abraham, Jacques Coquillay, Jivko, Yan Zoritchak sowie Bilder, beispielsweise der Maler Alain Bonnefoit, Gerard le Gentil, Dietermüller, Bernardino Toppi und Jean-Marie Zacchi zu sehen sein.
Die deutsch-französische Laudatio hält Monsieur Gregory Dufour, persönlicher Beauftragter für die deutsch-französischen Beziehungen − Chargé de mission „Relations franco-allemandes“, Präsident von „COFAPE“ Comité franco-allemand pourl‘ Europe.
Die Ausstellung wird jeweils dienstags bis sonntags von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet sein.
Gerne können Sie auch einen Termin telefonisch vereinbaren unter: +49 (0) 1 72 / 6 91 50 87.

Jubiläumsausstellung zum Ende des 50jährigen Élysée-Vertrages

Freitag 15.11.2013 bis Donnerstag 28.11.2013
 
Verehrter Kunstfreund,
für die Kunstausstellung zum Ende des 50jährigen Elysée-Vertrages in Berlin möchte ich Ihnen einige Maler und Bildhauer vorstellen, die wir in der Saarland-Vertretung zeigen werden.
 
Edouard Goerg - Mitglied der Akademie Francaise, dessen Vorfahren
Saarlouis-Roden und Homburg-Erbach stammten
 
André Hambourg - weltbester Marinemaler des 20. Jahrhunderts
Gefährte von E. Goerg
 
Michel Henry - der Meister des Klatschmohns
 
Alain Bonnefoit - einer der ganz großen Aktmaler
 
Jean-Marie Zacchi - begeistert Asien und die Welt durch Dynamik und Lebenslust
 
Michel Serraz - Bildhauer mit seinen anmutigen, ästhetischen Skulpturen
 
JIVKO - ist als großer Bildhauer unserer Zeit anzusehen
M.J. Morizet (Vater des Elysée-Vertrages) eröffnete 2005
seine Ausstellung in Saarlouis
 
Bernardino Toppi - der die antike Freskenmalerei wieder neu entdeckt hat
 
Yves Becquet - peintre de fables bédériste
 
Gérard le Gentil - Meister der schwärmerischen Phantasie
 
Hervé Loilier - peintre entre Orient et Occident
 
Michèle Battut - peintre de la Marine
 
Dietermüller - Subjektiver Realist, Surrealist, Symbolist, Empirist
 
 
Zu der Ausstellung haben die Künstler JIVKO – TOPPI – BONNEFOIT – ZACCHI
ihr Kommen zugesagt und werden Ihre Arbeiten gerne den Besuchern näher bringen.

Ausstellung 2011

Freitag 01.04.2011
Jahrgang 1944 studierte an der Ecole Superieure des Arts Modernes in Paris. Seine künstlerische Karriere begann 1963 mit der Teilnahme im Salon des Artistes Francais im Grand Palais. Es folgten Ausstellungen in Frankreich, Italien, Holland, Mexiko, Japan, Korea, China etc.
 
Zahlreiche Ehrungen wurden ihm zuteil:
 
Prèsident du Salon des Artistes francaise
Peintre officiel de l'Armée
Professeur de l'Academie de design
Doreme á Tokyo
Chevalier dans l'odre du merite National
 
Seine Werke versetzen uns Dank einer erheblichen Empfindsamkeit in eine neue Welt voll Freude, Dynamik und Lebenslust. Bäume und Landschaften werden abstraktiert und geben uns trotzdem einen Ausdruck von Wasser und Kraft.
Die sonnendurchfluteten ausdrucksstarken Gemälde sind ein Geschenk für jeden Betrachter.

Seiten

RSS - Jean-Marie Zacchi abonnieren